Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Freunde
    miss.lilly
    - mehr Freunde



http://myblog.de/benneman

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
...mein Eis-blog

...mir ist kalt!

 

und das will was heissen, wenn einem Benjamin Töpfer sonst mal kalt ist muss schon einiges daherkommen. Nunja, und heute scheint so einiges dahergekommen zu sein.

Es hat mich schon leicht gewundert das ich heute nicht das zwingende gefühl hatte mich meiner straßenklamotten entledigen zu müssen. so mache ich es sonst immer. immer, nur heute nicht, ich schreibe diesen blog in voller montur, ich habe meine schuhe noch an mein hemd und mein Sakko. nun frage ich mich: was soll das? es ist leider schon zu spät um diverse verwante zu fragen die sich mit mir die wohnungteilen. aber in der küche finde ich dann doch einen zettel. er ist von meinen eltern geschrieben. sie schreiben 'hey ben, das heizöl scheint alle zu sein und der brenner scheint es auch nicht mehr tun zu wollen. Bekommen morgen neues Öl.' .. missmutig habe ich diesen kleinen Brief gerade zerknüllt und weggeschmissen. mir ist kalt!

eigentlcih habe ich mich auf mein Bett gefreut nach dem lausigen Abend in meinem Stamm-Billard-Schuppen mit Sinni, Jasi und Dominik. Versteht mich nicht falsch, er war nicht wegen meinen Gästen lausig, sondern auf Grund meines Spiels.. ich war mal wieder schlecht.

doch vielleicht fangen wir mal am Anfang an:

Auf den heuteigen Abend hatte ich mich schon lange gefreut, endlich unternehme ich mal wieder was mit Jasi & Dominik. Die wahl traff natürlich die esse, wie sollte es auch anders sein, halb acht. Pünktlich wie ich doch immer bin begann ich mich in Schale zu schmeissen. Schnell noch ein Blick in den Spiegel; Haare kämmen, den Bart nicht vergessen und nen Zopf machen. deo auf legen und los geht es. Wenn ich mich recht erinnere ist mir mein muttertier entgegen gekommen, mit einem fröstelnden Blick und einem dicken Pullover auf den Schultern, ach ihr ist doch immer Kalt! Kann aber auch sein das ich mir das nur eingebildet habe.

Egal, schnell noch den Queue geschnappt und raus, rein ins Auto. Nach kurzer Fahrt erreichte ich den Zielort. ein Bild des Schreckens breitete sich vor mir aus: kein Parkplatz! nach kurzer Suche fand ich einen mehr oder weniger Legalen. Vor der Tür warteten Jasi und Dominik bereits auf mich. Wir gingen hinein.

Inder der esse ein vertrautes Bild ein Haufen bunter, lauter Menschaen tummelten sich bei der Bowlingbahnen und halb-überforderte bedienungen schleppten Getränke zum und leere Gläser vom tisch. nach einer kurzen wartezeit begrüßte man uns freundlich, man kennt sich ja.

Nunja, das Spiel überspringen wir einfach mal.

später am Abend stieß dann auch noch Sinni zu uns. So spielten wir dann als gemischtes Doppel gegeneinander. wir hatten Spaß. Wie immer. Schon wärend wir spielten besuchte uns ein älterer Mann am Tisch. auf seine freundlich frage wie lange wir denn noch spielen wollten entgegneten wir ihm: so circa ne halbe stunde noch, kann auch bisschen mehr werden. und, wer konnte es anders erwarten, es wurde mehr. eine knappe stunde später gaben wir dann auch die kugeln zurück und zogen von dannen. beim gehen bemerkte ich noch das sich eine gruppe jugendlicher direkt nach uns die kugeln holten. schade, das hatte der gute Mann wohl nicht so geplant.

Nachdem wir die hütte verlassen hatten. waren wir wiedereinmal am üblichen punkt angelangt, wir stehen vor der esse und überlegen was jetzt noch zu tun wäre. und wie so oft fiehl auch diesesmal die entscheidung zugunsten des goldenen Ms. also rein und die autos und in Kolonne dahin.

Wir sahsen wiederienmal ziemlich lange und hatten viel zu erzählen; job, das wetter - fußball und politik... man kennt das ja In der guten Absicht dein abend mal wieder zu wiederholen gingen wir dann auch wieder auseinander.

den rest kennt ihr ja. nun sitze ich hier und friere, tippe mit kalten , steifen fingern diesen Blog in die Tastatur und schau ab und an wehleidig zu meinem bettchen hinüber. die Uhr sagt spät, ich eigentlich will ich auch schlafen, aber in schuhen und sakko? der gedankenblitz durchzuckt mich: einfach ein feuerchen machen? mhh das lass ich wohl besser.

 

Ich überwinde mich, schalte den Rechner aus und gehe ins Bett.

 

gute nacht, dadraussen

 

der Benni.

23.2.08 01:37
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


miss.lilly / Website (25.2.08 22:02)
hihi, das ist wirklich mal eine Story
Benni-meinem Benni, dem Benni aus Laasphe ist K A L T
ich will gar nicht wissen, wie es mir dann ergangen wäre...wahrscheinlich wäre ich schon nach einem Schritt in dein Zimmer eingefroren und zur Seite gekippt *lach*

Gruß und Kuss

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung